Laufen, Springen ,Fliegen

Tiere in Bewegung – Experiment mit Handgesten.

Forschung und Experimente zur Gestensteuerung digitaler Charaktere haben zu einer Anwendung geführt, die sich spielerisch mit der Frage auseinandersetzt, wie sich Dinge bewegen. Auf die Frage, wie sich ein bestimmtes Tier bewegt, imitieren wir mit unseren Händen Bewegungsmuster, wie das Schlängeln einer Schlange, das Schwimmen eines Wals, das Krabbeln einer Spinne. Die Anwendung überträgt dabei diese Gesten aus dem physischen Raum auf die virtuellen Tiere. Die Spieler müssen die unterschiedlichen virtuellen Wesen durch das Nachahmen wesenstypischer Bewegungen mit den Händen steuern.

Autor Felix Herbst
Semester2014
StudiengangMultimedia Design
BetreuerProf. Bernd Hanisch
Kontakthttp://prefrontalcortex.de